Museumsbahn Nördlingen - Gunzenhausen

Die Strecke von Nördlingen nach Gunzenhausen kann auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken: sie wurde bereits 1849 als Teil der "Ludwigs-Süd-Nordbahn" von Lindau nach Hof eröffnet. Erst als 1906 der direkte Weg zwischen Donauwörth und Treuchtlingen gebahnt war wurde es wieder ruhig um die Strecke. Im Jahr 1985 stellte die Deutsche Bundesbahn den Verkehr ein, 1996 beendete DB Cargo die Bedienung in Wassertrüdingen für den Güterverkehr. Die Strecke verläuft sanft in die Landschaft eingebettet von Nördlingen in nordöstlicher Richtung nach Gunzenhausen. Rechts und links der Gleise sind viele Kleinigkeiten zu entdecken, z.B. die alte Brücke der Bahn über die Wörnitz in Oettingen. Gunzenhausen ist bereits Teil der bekannten "neuen fränkischen Seenland" und liegt direkt am Altmühlsee.

 

 

Bahnstrecke Landshut – Neuhausen

 

Hinweis zur Strecke

Aufgrund anstehender Bauarbeiten findet bis auf weiteres kein historischer Verkehr zwischen Landshut und Neuhausen (b La) statt. 

Wir informieren auf unserer Internetseite www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de, wenn der Betrieb wieder aufgenommen wird!n der Betrieb wiederaufgenommen wird.