Bayerisches Eisenbahnmuseum

Aktuelles

Fünf Tage Dampf im Ries - 24. - 28. August 2016

Das Jahr 2016 ist wahrscheinlich das letzte Jahr, in welchem der Bahnhof Nördlingen noch unverändert mit alter Infrastruktur existiert. Im darauffolgenden Jahr beginnen die Bauarbeiten zum Neubau einer Eisenbahnbrücke sowie für das neue elektronische Stellwerk.

 

Dies nimmt das Bayerische Eisenbahnmuseum e. V. zum Anlass, vor den diesjährigen Rieser Dampftagen im August eine mehrtägige Plandampf- und Fotozugveranstaltung anzubieten.

 

Zusammen mit den Rieser Dampftagen ergeben sich so fünf Tage mit umfangreichen Dampflokeinsätzen rund um Nördlingen.

 

In der Zeit vom Mittwoch, den 24. August 2016 bis Freitag, den 26. August 2016 werden unterschiedliche und bis zu 1600 t schwere Güterzüge der BayernBahn GmbH von den Lokomotiven 41 1150-6, 44 2546-8 und / oder 52 8168-8 bespannt.

 

An den Rieser Dampftagen, am Wochenende 27. und 28. August 2016, kommen neben den drei Güterzugloks auch die beiden Schnellzugloks 01 2066-7 und 001 180-9 vor Zügen zum Einsatz. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein Nachtfotoshooting im Bw Nördlingen.

 

Der Teilnehmerbeitrag beträgt für alle fünf Tage 295,00 € pro Person.

In diesem Betrag sind neben der Teilnahme an der Plandampf- und Fotozugveranstaltung der Eintritt an allen fünf Tagen in das Bayerische Eisenbahnmuseum sowie die Freifahrt in allen an den Rieser Dampftagen angebotenen Zügen enthalten.

 

Für die Teilnahme an einem einzelnen Tag (Mittwoch, 24.08.2016 oder Donnerstag 25.08.2016 oder Freitag, 26.08.2016) sind 150,00 € pro Person zu entrichten.

 

Ihre verbindliche Anmeldung senden Sie bitte bis 20. Juli 2016 per E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Sollte die erforderliche Kostendeckung für die Plandampf- und Fotozugveranstaltung nicht bis 20. Juli 2016 erreicht sein, wird diese ersatzlos abgesagt. Bereits eingezahlte Beiträge werden selbstverständlich erstattet.

 

Auf Ihre Teilnahme freut sich das Bayerische Eisenbahnmuseum e. V. .

 

Ausschreibung als PFD (Link)


  • 160505-1001
  • 160505-1002
  • 160505-1003
  • 160505-1004

Simple Image Gallery Extended

12.7.2016 - 14. Rieser Young- und Oldtimertreffen im BEM

Am Sonntag, 10. Juli 2016 fand das traditionelle und beliebte Rieser Young- und Oldtimertreffen im Bayerischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen bereits zum 14. Mal statt.

Einen wahren Besucheransturm erlebte die Oldtimer-Ausstellung auf dem Museumsgelände. Hunderte von Besuchern interessierten sich für die über 100 Young- und Oldtimer, die sowohl aus der Region kamen als auch eine weite Anreise hatten. Das Angebot reichte von einem Ford A Phaeton aus dem Jahr 1930 über einen Mercedes Benz 220a aus dem Jahr 1954 bis zum Fiat 500L. Außerdem gab es eine Vielzahl an historischen Motorrädern und Nutzfahrzeugen zu bewundern. Neben der wechselnden Oldtimerausstellung war die größte Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Süddeutschland zu besichtigen. Außerdem konnten die Besucher die Modellbahnanlage des MEC Nördlingen kostenlos besichtigen und an fachkundigen Führungen für Erwachsene und Kinder teilnehmen. Diese vermittelten, wie schwer die Arbeit der Eisenbahner in vergangenen Zeiten war und gab einen Einblick in die bayerische bzw. Rieser Eisenbahngeschichte.

Zusätzlich zum Programm im Eisenbahnmuseum fanden an diesem Sonntag auch Dampfzugfahrten nach Gunzenhausen statt. Der Seenland-Express, der das Nördlinger Ries mit dem Fränkischen Seenland verbindet, befuhr die im Jahre 1849 als Teil der Ludwigs-Süd-Nord-Bahn eröffnete Bahnstrecke von Nördlingen über Oettingen und Wassertrüdingen nach Gunzenhausen, das direkt am Altmühlsee liegt. Zuglokomotive der Pendelzüge war die 1928 gebaute und 2240 PS starke Schnellzug-Dampflokomotive 01 066.

 

  • 160712-I2001
  • 160712-I2002
  • 160712-I2003
  • 160712-I2004
  • 160712-I2005
  • 160712-I2006

Simple Image Gallery Extended

Arbeitsfortschritt an S 3/6 3673

Am Dienstag, den 21.06.2016 konnten unsere beiden Lokomotiven S 3/6 3673 und 50 0072 erfolgreich nach Meiningen überführt werden. Dabei fungierte unser „Öler“, wie wir die 50.00 gerne nennen, als Zuglokomotive, während die teilzerlegte S3/6 geschleppt wurde. Vorangegangen waren viele Monate Arbeit in der eigenen Werkstatt. Während an 50 0072 im Rahmen der Kesselfristverlängerung nur einige Stehbolzen erneuert wurden, konnten an unserer alten bayerischen Dame bereits große Fortschritte verzeichnet werden. Nach intensiven Arbeiten am Kessel konnte bereits die Wasserdruckprobe erfolgreich durchgeführt werden. Auf dem Weg zu diesem wichtigen Schritt wurden in der eigenen Werkstatt etwa 2/3 der Kesselrohre, sowie einige Deckenanker und Stehbolzen erneuert. Ebenso wurden die Armaturen aufgearbeitet. Am Fahrwerk befindet sich aktuell die abgebaute Bremse in Nördlingen in der Aufarbeitung, während in Meiningen nun die Neubereifung erfolgt. Voraussichtlich zum Jahreswechsel wird die Lok in Nördlingen zurückerwartet, wo im Anschluss die Komplettierung und Wiederinbetriebnahme erfolgen wird. Spätestens zu ihrem 100. Geburtstag im Jahr 2018 soll die bayerische S3/6 3673 wieder im in Betrieb gezeigt werden können. 

An dieser Stelle möchten wir uns bei dem unermüdlichen Kern der Lokmannschaft bedanken, welcher in den vergangenen Monaten viele hundert Stunden intensive Arbeit in unsere S 3/6 gesteckt hat. In der heutigen Zeit zwischen Termindruck und Familie keine Selbstverständlichkeit!

Ebenso bedanken wir uns auch recht herzlich bei allen bisherigen Spendern für Ihre Unterstützung, die den schnellen Fortschritt der Arbeiten möglich gemacht haben.

Wenn auch Sie uns bei dem Ziel der baldigen Wiederinbetriebnahme S3/6 3673  unterstützen möchten, freuen wir uns gerne über Ihre Spende und auch Ihre aktive Mitarbeit.

Ihre Spende ist beim Finanzamt steuerlich abzugsfähig. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine Bescheinigung über den gespendeten Betrag zu.

Hinweis:

Für die Zusendung der Spendenquittung teilen Sie uns bitte Ihre vollständige Postanschrift mit.

Wenn Sie die Aufarbeitung durch eine Spende unterstützen wollen, können Sie diese auf folgendes Konto überweisen:

Sparkasse Nördlingen, 

Bankleitzahl: 72250000,

Konto: 473694

IBAN: DE 0372250000473694,

BIC: BYLADEM1NLG

Stichwort: Aufarbeitung S 3/6 3673

  • 13482925_1913855165507826_3404322257373602036_o
  • 13483143_1913856048841071_278278297068736534_o
  • 13528229_1913854908841185_5686135556054725988_o

Simple Image Gallery Extended

 

Internationaler Museumstag (22. Mai) im Bayerischen Eisenbahnmuseum

Am Internationalen Museumstag, am Sonntag, 22. Mai 2016, können die Besucher die Faszination der Eisenbahn aus Zeiten, als der Bahnbetrieb noch vielfältig war, erleben. Kinder kennen das nur noch aus den Erzählungen ihrer Eltern und Großeltern, in Nördlingen können sie alles aus nächster Nähe kennen lernen. An diesem Tag ist nicht nur die Fahrzeugsammlung des Museums zu besichtigen, sondern der Besucher kann auch an einer fachkundigen Führung für Erwachsene und Kinder durch die Werkstatt des Museumsbahnbetriebswerks teilnehmen Das Eisenbahnmuseum hat an diesem Sonntag von 10 – 17 Uhr seine Tore für alle interessierten Besucher geöffnet.

Das Bayerische Eisenbahnmuseum verfügt über die größte private Fahrzeugsammlung in Süddeutschland und existiert seit über 45 Jahren. Über 200 Fahrzeuge vermitteln einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs früherer Zeiten in Bayern. Die bekanntesten Exponate sind die 1889 gebaute Dampflok FÜSSEN und die 1918 gebaute bayerische Schnellzugdampflok S 3/6 3673 der Königlich Bayerischen Staatsbahn. Außer diesen Lokomotiven sind auch alle weiteren Fahrzeugepochen im BEM vertreten. Der umfangreiche Wagenpark des Museums reicht vom denkmalgeschützten Lokalbahnwagen aus dem Jahr 1903 bis hin zum Schnellzugwagen der 1960er Jahre.

 

  • 160522-PrN-1001
  • 160522-PrN-1006

Simple Image Gallery Extended

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der Bauarbeiten beim Wemdinger Tunnel die Anfahrt zum Bayerischen Eisenbahnmuseum geändert hat und im Nahbereich des Museums keine Parkmöglichkeiten bestehen. Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus beim Bahnhof bzw. am Parkplatz „Deininger Tor“ zu parken.

Oberpfalz-Express ENTFÄLLT

Liebe Kunden und Fahrgäste,

 

leider müssen wir auf Grund von Bauarbeiten der DB Netz zwischen Donauwörth und Rain und dem damit verbundenen Mehraufwand bei der Zu- und Rückführung unserer Fahrzeuge nach/von Ingolstadt, den Oberpfalz-Express am 26.05.2016 absagen. Ebenso sind Mehrkosten für die längere Zu- und Rückführung nicht durch ausreichende Buchungen abgedeckt, woduch keine kostendeckende Durchführung möglich ist.

 

Bereits gebuchte Fahrkahrten werden entsprechedn storniert und der Fahrpreis zurückerstattet.

 

Wir bitten um Verständnis und hoffen eine solche Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt nochmals anbieten zu können.

 

Ihr Team vom Bayerischen Eisenbahnmuseum e.V.

 

 

Am 26. Mai geht es mit 01 180 und 110 262 von München/Ingolstadt nach Hof und es sind noch zahlreiche Plätze frei. Wir haben hier mit viel Mühe und in Kooperation mit der FME eine Sonderfahrt kreiert, die hoffentlich viele Eisenbahnfans anspricht. Angelehnt ist der Zug an den D145, der noch im Jahre 1970 als einer der letzten Schnellzüge in Bayern mit Baureihe 01 bespannt wurde.

Zwar kann der Vorlauf zwischen München und Regensburg mangels E18 leider nicht ganz stilecht erfolgen, dafür wird aber die frisch aus der Lackierung kommende 110 262 hier zum Einsatz kommen.
Ab Regensburg wird dann auf 01 180 umgespannt, die vorab einen Flügelzug aus Ingolstadt bringt. Mit der Aufnahme des Zugteiles ab Nürnberg in Weiden ist der schwere Schnellzug dann komplett und wird ohne die häufig kritisierte Angstlok bis Hof verkehren. Um Rückwärtsfahrt vor dem Reisezug zu vermeiden wird auf der Rückfahrt die 52 8195 der FME den Zug bis Weiden bespannen, die zwischenzeitlich über das Gleisdreieck Kirchenlaibach gedreht wurde. Ab Weiden ist dann wieder 01 180 am Zug, die in der Zwischenzeit ebenfalls gedreht wurde. Die Rückleistungen nach Nürnberg, München und Ingolstadt erfolgen dann wieder in der Bespannung der Hinfahrt. In verschiedenen ausgewählten Bahnhöfen mit noch historische Infrastruktur sind zudem Fotohalte und Scheinanfahrten geplant

Auch für diese Fahrt möchten wir Ihnen einen vorläufigen Fahrplan zur verfügung stellen.

 

Vstl. Fahrzeiten:

Ingolstadt ab 7:21 / München ab 7:15 Uhr

Regensburg ab 9:30 Uhr

Weiden ab 11:15 Uhr

Hof an 14:00 Uhr

 

Hof ab 16:00 Uhr

Weiden ab 18:00 Uhr

Regensburg ab 19:30

Ingolstadt an 20:35 / München an 21:56

 

Der Fahrpreis variiert für einen Erwachsenen in der 2. Klasse je nach Zustiegsort zwischen 60,00 € und 65,00 €. Für Kinder, Familien und Kleingruppen werden entsprechende Rabattierungen angeboten.

Nähere Informationen und Anmeldung unter

 

BayernBahn Buchungsservice

Tel. 09081/27282-61,

Fax 09081/27282-63

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fahrtenverkauf der FME für Zugteil ab Nürnberg nach Hof

Infotelefon 09127 90 22 28

Telefax 0911 815 55 69

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf eine tolle Fahrt mit gut gelaunten Fahrgästen!

 

  • 150405_001180_Auhausen_JT_HD
  • 20160319-20160319-112821_MAFW_01_180_D-BYB_ThSt-DSC_0121
  • k-20160412_110828

Simple Image Gallery Extended

 

Aktuell

+++

Besuchen Sie uns am 15.-17. Spetember bei den Märklin-Tagen in Göppingen:

https://www.maerklin.de/de/erlebnis/maerklin-tage-2017/

+++

Öffnungszeiten Museum 2017:

September:

Dienstag - Samstag von 12 - 16 Uhr
Sonntags von 10 - 17 Uhr 

Oktober:

Samstags von 12 - 16 Uhr 
Sonntags von 10 - 17 Uhr 

+++

Buchen Sie unsere Fernfahrten 2017 jetzt über das Buchungsformular (Link)

+++

Fernfahrtenprogramm 2017 steht zum Download (pdf) bereit

+++

BEM Jahresprogramm 2017 (Museum + Museumsbahn) steht zum Download (pdf) bereit

+++

Nä. Termine

So 24.09 - 09:35 - 18:10
In 4 Tagen:
Ausfall Museumsbahn Romantische Schiene: Nördlingen - Dinkelsbühl - Feuchtwangen - Dombühl (Triebwagenbetrieb)
Fr 29.09 - 17:00 - 0:00
In 9 Tagen:
Rieser Eisenbahnnostalgienacht
Sa 07.10 - 09:00 - 17:00
In 17 Tagen:
11. Rieser Eisenbahnerlebnistage
So 08.10 - 09:00 - 17:00
In 18 Tagen:
11. Rieser Eisenbahnerlebnistage
So 08.10 - 10:20 - 17:30
In 18 Tagen:
Museumsbahn Seenland-Express Nördlingen – Gunzenhausen (Dampfbetrieb)
So 15.10 - 10:00 - 17:20
In 25 Tagen:
Museumsbahn Landshut-Neuhausen (Dampfbetrieb)
Sa 21.10 - 07:00 - 21:00
In 31 Tagen:
Franken-Express II
Sa 21.10 - 08:00 - 20:00
In 31 Tagen:
Franken-Express I
So 29.10 - 09:35 - 18:10
In 39 Tagen:
Ausfall Museumsbahn Romantische Schiene: Nördlingen - Dinkelsbühl - Feuchtwangen - Dombühl (Dampfbetrieb)
Sa 02.12 - 07:00 - 22:00
In 73 Tagen:
Christkindl-Express

Impressum & Intern