Bayerisches Eisenbahnmuseum

Aktuelles

Eisenbahnmuseum vor Winterpause bis Ende Oktober geöffnet

Bis Ende Oktober 2017 können die Besucher die umfangreiche Fahrzeugsammlung des Bayerischen Eisenbahnmuseum in diesem Jahr noch besichtigen. Über 200 Fahrzeuge vermitteln einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs früherer Zeiten in Bayern.

Das Eisenbahnmuseum hat an den folgenden Tage seine Tore für alle interessierten Besucher geöffnet:

21.10.2017       12 - 16 Uhr
22.10.2017       10 - 17 Uhr
28.10.2017       12 - 16 Uhr
29.10.2017       10 - 17 Uhr
31.10.2017       10 - 17 Uhr

 

  • 160522-PrN-1002
  • 170521-Pr-11001

Simple Image Gallery Extended

Weitere Informationen unter

Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.
Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen
Tel. 09081/24309

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Parkhinweis
Es ist zu beachten, dass sich aufgrund der Bauarbeiten beim Wemdinger Tunnel die Anfahrt zum Bayerischen Eisenbahnmuseum geändert hat.
Außerdem bestehen im Nahbereich des Museums wegen Kanalarbeiten in der Straße Am Hohen Weg keine Parkmöglichkeiten.
Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus beim Bahnhof bzw. am Parkplatz „Deininger Tor" zu parken.

16.10.2017 - Umspurung der Tenderlok 91 406 hat begonnen

An der seit Dezember 2015 im Bayerischen Eisenbahnmuseum beheimateten Dampflokomotive 91 406 haben die Arbeiten zur Umspurung der Lok begonnen. Nach dem die preußische T9.3 für den Einsatz in Finnland 1949 auf finnische Breitspur (1524 mm) umgebaut wurde, muss sie nun wieder für die deutsche Spurweite 1435 mm hergerichtet werden. Im Rahmen der Demontage abgebaute Komponenten werden in den nächsten Monaten in den Museumswerkstätten schon restauriert und für den Wiederanbau vorbereitet. In Kürze wird zur Sanierung auch das Führerhaus abgehoben.

 

  • Update_171016-001
  • Update_171016-002
  • Update_171016-003
  • Update_171016-004

Simple Image Gallery Extended

 

 

16.10.2017 - Wegeumbau abgeschlossen

Nach dem der Vorstand im Jahr 2015 beschlossen hatte, die Gleisübergänge und Wege entlang des Drehscheibenrundes, die in Holzbohlenbauweise waren, durch Kunststoffplatten zu ersetzen, wurde dieser Beschluss in den letzten Jahren schrittweise umgesetzt. Am 1. Oktoberwochenende 2017 konnten nun die Arbeiten abgeschlossen werden.

 

  • Update_171016-101
  • Update_171016-102
  • Update_171016-103
  • Update_171016-104
  • Update_171016-105
  • Update_171016-106

Simple Image Gallery Extended

26.9.2017 - 11. Märklintage in Göppingen - Bayerisches Eisenbahnmuseum war dort

Ein bunter „Sonderzug“ machte sich bestehend aus verschiedensten Lokomotiven und Wagen des Bayerischen Eisenbahnmuseums (BEM) und der Bayernbahn GmbH am Donnerstag, 14. September 2017 von Nördlingen aus auf den Weg nach Göppingen. Anlass für die Überführungsfahrt waren die 11. Märklintage des Modellbahnherstellers Märklin, die durch die Internationale Modellbahnausstellung erweitert wurden und vom 15. – 17. September 2017 stattfanden.

 

Im Bahnhof Göppingen sowie auf dem Gelände der Gleisbaufirma Leonhard Weiss waren auch in diesem Jahr viele große Vorbilder der Märklin Modelle ausgestellt oder im Betrieb zu sehen. Den mit Abstand größten Teil der Originalfahrzeuge stellte dabei das BEM Nördlingen zur Verfügung. Die tausende Besucher konnten unter anderem die Dampflokomotiven 01 066, 01 180, 01 519, 241 A 65, S 3/6 3673 (18 478), 44 546 und 52 8168, die alle unter Dampf waren, bewundern. Außerdem konnten die Besucher auf dem Führerstand der Diesellokomotive 295 093 der BayernBahn GmbH mitfahren. Mit dem historischen Schienenbus VT 98 9522 fanden Pendelfahrten zwischen dem Bahnhof Göppingen und dem Leonhard Weiss-Gelände statt. Ein weiterer Höhepunkt am Samstag und Sonntag waren Dampfzüge über die Geislinger Steige nach Amstetten, welche die Dampfloks 01 180, S 3/6 3673 (18 478) und52 8168 bespannten und dabei ihre Leistungsfähigkeit zeigten. Neben den Dampfloks des BEMs konnten die Besucher auch die Elektrolokomotiven 139 287 und E 94 192 der BayernBahn GmbH am Göppinger Bahnhof besichtigen.

 

Neben dem Fahrbetrieb und der Fahrzeugschau hatte das Bayerische Eisenbahnmuseum auch zwei Infostände in Göppingen. Hier konnten sich die Besucher über das Nördlinger Eisenbahnmuseum, die Stadt Nördlingen mit ihren Sehenswürdigkeiten sowie die Ferienregion Donau-Ries und der Romantischen Straße informieren.

 

 

  • 170926-1001
  • 170926-1002
  • 170926-1003
  • 170926-1004
  • 170926-1005
  • 170926-1006
  • 170926-1007
  • 170926-1008

Simple Image Gallery Extended

 

31.8.2017 - Dampflokomotiven begeistern Besucher

Traditionell fanden am letzten Augustwochenende, 26. - 27. August 2017, im Bayerischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen die diesjährigen Feriendampftage statt. An beiden Tagen wurde ein umfang- und abwechslungsreiches Programm angeboten, bei dem Bahnbetriebswerk und Bahnhof wieder mit dem Leben früherer Zeiten gefüllt war.

Die Dampftage waren der würdige Rahmen für die erste betriebsfähige Präsentation der Dampflok „Luci“ und der bayerischen S 3/6 3673 (18 478). Nach 28 Jahren kehrte die Dampflok „Luci“ an diesem Wochenende in den betriebsfähigen Fahrzeugpark des Vereins zurück. Zum Jahreswechsel 1974/75 kam sie als erste einsatzbereite Dampflok zum Eisenbahnmuseum und war auch auf der einstigen Museumsbahn Fünfstetten – Monheim im Einsatz. Der zweite Rückkehrer in den Betriebsdienst ist die Dampflok der legendären Baureihe S 3/6, die S 3/6 3673 (18 478). Beide Lokomotiven konnten an diesem Wochenende auf dem Gelände des Nördlinger Museumsbetriebswerkes unter Dampf bewundert werden.

Als besonderes Schmankerl waren von der 123 Jahre alten Lokalbahnlok bis zur mächtigen Güterzuglok der Baureihe 44 an diesem Wochenende pro Tag 7 Dampflokomotiven auf dem Museumsgelände unter Dampf. Ein einmaliges Erlebnis, nicht nur für die kleinen Besucher. Neben einer großen Fahrzeugschau u.a. mit 18 478, 41 1150, 44 381, 44 546, 52 8168, 57 3525, 38 3180 und 94 1697 wurden auch verschiedene Dampfloks auf der Drehscheibe vorgestellt. Außerdem konnte an beiden Tagen den Lokpersonalen beim Restaurieren und Bekohlen ihrer Loks über die Schulter geschaut werden. Eine Mitfahrt auf dem Führerstand einer Diesellok oder der Erwerb des Ehrenlokführerscheins auf einer der kleinen Dampflokomotiven FÜSSEN oder RIES waren sehr beliebte Angebote. Für Freunde der Modelleisenbahn gab es im Lokschuppen eine kleine Modellbahnbörse und eine Modellbahnschau des MEC Nördlingen in der Spurweite HO.

Zur Erholung war der Biergarten des Eisenbahnmuseums zwischen den historischen Lokomotiven geöffnet.

Zusätzlich waren an diesem Wochenende auch Dampfzüge auf den von Nördlingen ausgehenden Strecken nach Harburg (Schwaben) und Gunzenhausen unterwegs. Die Züge wurden von der S 3/6 3673 (18 478), 44 546, 41 1150 und 52 8168 gezogen.

Bei schönem Wetter konnte das Bayerische Eisenbahnmuseum an diesem Wochenende beinahe 3000 Museumsbesucher und Fahrgäste begrüßen, die ein tolles Eisenbahnfest erlebten. Viele zeigten sich begeistert von der gebotenen Veranstaltung, wie durch zahlreiche Bekundungen im Internet und gegenüber den Mitarbeitern des Eisenbahnmuseums bekannt wurde.

 

  • 170831-Update-101
  • 170831-Update-102
  • 170831-Update-103
  • 170831-Update-104
  • 170831-Update-105
  • 170831-Update-106
  • 170831-Update-107
  • 170831-Update-108
  • 170831-Update-109
  • 170831-Update-110

Simple Image Gallery Extended

Aktuell

 

 

+++

Öffnungszeiten Museum 2017:

September:

Dienstag - Samstag von 12 - 16 Uhr
Sonntags von 10 - 17 Uhr 

Oktober:

Samstags von 12 - 16 Uhr 
Sonntags von 10 - 17 Uhr 

+++

Buchen Sie unsere Fernfahrten 2017 jetzt über das Buchungsformular (Link)

+++

Fernfahrtenprogramm 2017 steht zum Download (pdf) bereit

+++

BEM Jahresprogramm 2017 (Museum + Museumsbahn) steht zum Download (pdf) bereit

+++

Nä. Termine

Sa 21.10 - 07:00 - 21:00
In 0 Tagen:
Ausfall: Franken-Express II
Sa 21.10 - 08:00 - 20:00
In 0 Tagen:
Ausfall: Franken-Express I
So 29.10 - 09:35 - 18:10
In 8 Tagen:
Ausfall Museumsbahn Romantische Schiene: Nördlingen - Dinkelsbühl - Feuchtwangen - Dombühl (Dampfbetrieb)
Sa 02.12 - 07:00 - 22:00
In 41 Tagen:
Christkindl-Express
Sa 02.12 - 10:00 - 16:00
In 42 Tagen:
Stadtrundfahrten München
So 03.12 - 08:00 - 19:00
In 43 Tagen:
Tegernsee-Express
So 03.12 - 10:00 - 16:00
In 43 Tagen:
Stadtrundfahrten München
So 03.12 - 10:20 - 17:30
In 43 Tagen:
Nikolausdampf auf der Museumsbahn Seenland-Express Nördlingen – Gunzenhausen (Dampfbetrieb)
Sa 09.12 - 08:00 - 19:00
In 49 Tagen:
Patrizier-Express
Sa 09.12 - 10:00 - 16:00
In 49 Tagen:
Stadtrundfahrten München

Impressum & Intern